Geschichte der Firma Modehaus Bauer

 

1947 nach dem 2. Weltkrieg gründete Herr Gottlob Bauer eine Schneiderei in einem kleinen Zimmer des Elternhauses, Altensteigerstraße in Seewald-Hochdorf.

Mit seinem Motorrad besuchte er die Kunden zur Abmusterung und Anprobe, was heute noch von den Älteren berichtet wird.

 

1950 nach bestandener Meisterprüfung wurden die ersten Lehrlinge ausgebildet.

 

1957 nach der Heirat mit Ehefrau Annerose Bauer geb. Frey wurde in Seewald-Besenfeld, Nagoldtalstraße 24 ein Wohnhaus mit Ladengeschäft und Schneiderei eröffnet.

1970 wurde der Standort in die Freudenstädter Straße 66 verlegt.

Das Sortiment umfasst Damen-, Herren- sowie Kinderbekleidung.

Die Verkaufsfläche vergrößerte sich im Laufe der Jahre durch mehrere Anbauten 1974, 1979 und 1989 wesentlich.

 

1988 übernahm Ehefrau Annerose nach dem Tod von Gottlob Bauer den Betrieb.

 

1990 wurde dieser an die Söhne Armin und Jürgen übergeben.

 

1998 wurde die Damen-Filiale am Marktplatz 56 in Freudenstadt eröffnet.

 

2001 wurde die Verkaufsfläche in Besenfeld neu umgebaut und eingerichtet.